Wagner holt Sieg bei Hainfelder Kirchenberglauf. 56 Unentwegte trotzten bei diesem Rennen zum Traisentaler Berglaufcup der drückenden Hitze.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 18. Juni 2019 (01:29)
privat
Richard Wagner wird Gesamtsieger bei den Herren, Patrick Martinetz Klassensieger M 30, Hans Vrbka Klassensieger M 60, Claudia Fritz und Martin Karner Klassen-Zweite, Brigitte Heinz und Adolf Zöchling Klassen-Dritte. Noch dabei vom ULC waren Günter Groiß, Franz Sulzer, Michael Posch, Gerald Karrer und Patrizia Schram am Fotoapparat.

Am Samstag, dem bislang schwülsten Tag des Jahres, fiel um 16 Uhr der Startschuss zum Kirchberglauf. Von der EVN Hainfeld ging es vier Kilometer hinauf zur Hainfelder Hütte, wobei rund 500 Höhenmeter zu überwinden waren. Die Organisatoren vom ASKÖ Sparkasse Hainfeld sorgten für eine Labestation bei der Liasenböndl-Hütte. Auch einen Kleidertransport hatten Gabriel Kurtansky und Melitta Schädl mit ihrem Helferteam eingerichtet.

Oldboy Richard Wagner (M 50) vom ULC Transfer St. Veit sicherte sich in 24:16 Minuten den Gesamtsieg bei den Herren der allgemeinen Klasse. Erste Verfolger waren Florian Bader (M 20, 24:54) vom Veranstalterklub und Christian Lackinger (M 40, 27:07) von der Sportunion Lilienfeld. Die Transferläufer Patrick Martinetz (M 30) und Hans Vrbka (M 60) holten weitere Klassensiege bei den Herren.

Schnellste Dame im Feld war Nicole Wrzaczek-Hover (W 30, 30:10) vom UTTB als Gesamt-Elfte, gefolgt von Transferathletin Claudia Fritz (W 30, 31:02) und Triathletin Michaela Rudolf (W 40, 32;43).Die Hohenbergerin Andrea krickl (35:21) war schnellste U-20-Läuferin.