Karl Streit holt Meistertitel im Inlineskating. Karl Streit freute sich über seine neue persönliche Bestleistung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Juni 2019 (06:00)
privat
Meistertitel. Karl Streit gewann die Sprintwertung in Wörgl.

Bei den österreichischen Bahnmeisterschaften im Inlineskaten stand der Ruprechtshofner Karl Streit (ATSV Ternitz) an der Startlinie. Insgesamt konkurrierten 168 Teilnehmer von vier bis 70 Jahren. Streit krönte sich im Sprint über 500 Meter mit neuer persönlicher Bestleistung in der AK 70+ zum österreichischen Meister. Über 1.000 Meter holte er sich knapp den Vizemeistertitel. Insgesamt zeigten die niederösterreichischen Skater des USC Amstetten und des ATSV Ternitz erfolgreiche Leistungen. Sie freuten sich über neun österreichische Meister und vier Vizemeister.