Hainitz holte Gold. Bei den Staatsmeisterschaften in Amstetten sicherte sich der Melker Kampfsportler Rudolf Hainitz einmal Gold und Silber.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 05. November 2019 (01:00)
NOEN
Infight. Im Ne Waza traf Rudolf Hainitz (u.) auf den Vereinskollegen Andreas Steinkellner (o., Obmann PSV Amstetten) und gewann. Damit sicherte er sich auch den zweiten Platz.

Ein perfektes Wochenende für Rudolf Hainitz. Der Kampfsportler aus Melk trat für den PSV Amstetten bei den Staatsmeisterschaften an. Der erfolgreiche Kampfsportler stellte sein Können unter Beweis und gewann in der Klasse über 94 Kilogramm den Staatsmeistertitel. „Dabei stehe ich nach meiner Verletzung erst wieder seit einem Monat im Training“, freut sich Hainitz. Auch im zweiten Bewerb sicherte sich Hainitz eine Medaille. Im Ne Waza war jedoch die Nummer fünf der Welt, Adrian Ember, eine Klasse für sich. „Im Kampf gegen ihn konnte ich aber dennoch einiges mitnehmen“, sagte Hainitz.