Neue Strecke in Lackenhof gemeistert. Bei Naturfreunde- und Gemeindemeisterschaften Hofamt Priel und Persenbeug-Gottsdorf trumpfte auch der Nachwuchs auf.

Von Michael Bouda. Erstellt am 08. Januar 2019 (00:40)
NÖN
Gerhard Holzer, Manfred Mitmasser, Barbara Leeb, Michael Pöcksteiner, Gregor Weinauer, Regina Weinauer und Friedrich Buchberger (v. l.).

Zum ersten Mal seit vielen Jahren fanden die Naturfreunde- und Gemeindemeisterschaften Persenbeug-Gottsdorf und Hofamt Priel wieder in Lackenhof statt am Jauerling statt. Und die neue Strecke hatte es in sich. „Der Kurs war länger und schwieriger – die Fahrtzeiten waren fast doppelt so lang“, hebt Gerhard Holzer, Obmann der Naturfreunde Persenbeug-Gottsdorf, die Leistung der Athleten hervor. Denn auch das Wetter verlangte den Startern mit Kälte und starkem Schneefall alles ab. „Es waren wirklich tief winterliche Bedingungen“, erzählt Holzer.

Manuel Brunner ganz oben am Stockerl

Die Tagesbestzeit sicherte sich mit 45:77 Sekunden der Purg-staller Manuel Brunner – und wurde somit Naturfreundemeister 2019. Hervorgestochen sind auch die zahlreichen Talente. „Es waren sehr viele Kinder am Start. Die jüngste Teilnehmerin war erst 4 Jahre alt und hat den selektiven Kurs durchgefahren“, applaudierte Holzer.