Winkler kürt sich zur Staatsmeisterin. Die Sitzenthalerin Petra Winkler holte nach nur vier Monaten Training Gold am Kärntner Goggausee.

Von Michael Bouda. Erstellt am 15. Januar 2019 (02:00)
Franz Crepaz
Frischgebackene Staatsmeisterin. Petra Winkler war im Stock-Weitschießen nicht zu schlagen und nahm aus Kärnten die Goldmedaille samt Pokal mit nach Hause.

Niederösterreich ist seit dem vergangenen Wochenende um eine Staatsmeisterin reicher: Petra Winkler aus Sitzenthal setzte sich im Stock-Weitschießen der Damen die Krone auf.

Beim Österreich-Cup hatte sich die Athletin des ASK Loosdorf für die Staatsmeisterschaften im kärntnerischen Steuerberg qualifiziert. Und auf dem zugefrorenen Goggausee kam es dann zur Entscheidung. 119,22 Meter ließ Winkler ihren 2,54 Kilogramm schweren Stock gleiten. Ein Wert, mit dem sie ihre beiden Konkurrentinnen – die Steirerin Evelyn Perhap aus der Ramsau (115,86 m) und die Salzburgerin Stefanie Hutter aus Saalbach (111,22 m) – klar auf die Ränge zwei und drei verwies.

„Das ist natürlich ein toller Erfolg für den Verein und für Niederösterreich“, strahlt die 39-Jährige, die den Sport seit sechs Jahren betreibt, die Disziplin Stock-Weitschießen aber erst seit Ende September. Zumindest zweimal pro Woche trainiert die Sitzenthalerin in Winklarn. „Jetzt versuchen wir, dass wir in die Nationalmannschaft kommen“, wäre eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 die Erfüllung eines Traums: „Peking ist das Ziel.“