300. Ligaspiel für Florian Baltram endet mit Sieg

Der Wolkersdorfer Florian Baltram trug zum 300. Mal das Dress von EC Red Bull Salzburg in der Meisterschaft.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 02:00
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8242327_mars48eishockey_baltram.jpg
Rundes Jubiläum. Gegen Szekes fehervar trug Flo rian Baltram (M.) zum 300. Mal das Red-Bull-Dress.
Foto: Red Bull/GEPA-Pictures

Der 24-jährige Stürmer Florian Baltram aus Wolkersdorf hatte am Freitagabend ein besonders Jubiläum im Dress von Red Bull Salzburg in Szekesfehervar, bestritt er doch in Ungarn sein 300. Ligaspiel und gewann mit den „Roten Bullen“ mit 4:3 nach Verlängerung.

Das tröstete über das bittere Aus in der CHL gegen den französischen Vertreter Rouen ein paar Tage zuvor hinweg. Da führte man nach der 0:3-Hinspielpleite im Rückspiel schon 3:0, ehe man kurz vor Schluss noch das 1:3 kassierte und ausschied. „Die Champions League ist vorbei und es hilft nichts mehr, darüber nachzudenken. Wir haben gesehen, dass jedes Spiel zählt, und das ist auch in der Meisterschaft so“, versuchte es Baltram locker zu nehmen.

Angesprochen auf das Jubiläum, sagt der Weinviertler gegenüber der NÖN: „Natürlich bin ich ein bisschen stolz da rauf, 300 Spiele für einen österreichischen Top-Verein zu spielen (alle Spiele mit den Red Bulls, Anm.). Hoffentlich werden es noch viele mehr. Ich fühle mich hier sehr wohl, habe vor, hier noch länger zu bleiben, und freue mich schon sehr darauf.“