Laa und Mistelbach zur Landesmeistermeisterschaft. Schauplatz des diesjährigen Fußball-Schülerliga U13-Bezirksfinale war die Sportanlage in Laa an der Thaya. Schülerliga - Bezirksreferent Christoph Prem durfte insgesamt vier Teams begrüßen, die in Turnierform um den Sieg fighteten.

Von Dominik Siml. Erstellt am 17. April 2019 (11:19)
NMS Mistelbach
Betreuer Christoph Prem, Timo Lackner, Philipp Hak, Jonas Steinbauer, Ines Bamer, Natalie Krückl, Erigon Nikci, Ibrahim Aydogdu, Betreuer Reinhard Ollinger.
Vorne v.l.n.r.: Philipp Hienert Alexander Durdevic, Denis Zequai, Alwin Muminovic, Eris Iberdemaj, Fabian Wonovsky, Benjamin Weissböck, Denis Susic.

Nach vielen sehenswerten und spannenden Spielen standen sich  im letzten Spiel die SMS Laa und  NMS Mistelbach  gegenüber.

Mistelbach erkämpfte  gegen die favorisierten Laaer ein torloses Remis und durfte sich letztendlich über Platz 2 freuen, das sich damit auch für die 1. Runde der Landesmeisterschaft qualifizierte.

„Ich glaube, es  war am Feld der erste Punktegewinn gegen Laa in meiner bisherigen Lehrerkarriere“, freute sich Betreuer Prem danach sehr.

Alles in allem machten die Kids tolle Werbung für den Schulsport und stellten eindrucksvoll ihre Talente unter Beweis.

Großer Dank gilt auch der Ersten Bank Laa/Thaya mit Filialleiter Helmut Schwarz, die sich  Jahr für Jahr als Sponsor beteiligt und für den Schulsport immer ein offenes Ohr hat. 

Endstand des Turniers:

  1. NNÖMS Laa I
  2. NNÖMS Mistelbach
  3. BG/BRG Laa
  4. NNÖMS Gaweinstal