Sieg für Alina Reichert am Berg bei Schnee

Erstellt am 28. September 2022 | 02:00
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8482229_mars39rad_reichert.jpg
Siegerehrung. Alina Reichert als Damensiegerin auf dem Gipfel.
Foto: Woisetschläger
Die Wolkersdorferin Alina Reichert zeigte bei einem anspruchsvollen Mountainbike-Rennen auf.

Zum Abschluss der Mountainbike-Saison hat die Wolkersdorferin Alina Reichert noch an einem Bergrennen, dem so genannten „Hundstoa biag di“, teilgenommen. Von Maria Alm waren es 16 Kilometer und satte 1300 Höhenmeter auf den 2117 Meter hohen Hundstein.

Die ersten rund zwei Kilometer waren neutralisiert, Startfreigabe war dann, sobald der Anstieg beginnt. Insgesamt waren es rund 80 Starter, davon acht Frauen. Reichert konnte sich bereits von Beginn an von den anderen Fahrerinnen absetzen und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus.

Nachdem es Anfang der Woche geschneit hatte, kamen auch die Fahrer ab etwa 1800hm in den Schnee, was die ohnehin schon anspruchsvolle Strecke noch schwerer machte. Der weiche Boden erschwerte das Vorankommen, zusätzlich mussten auch einigen Schneefeldern, die am Weg lagen, ausgewichen werden.

Letztendlich war aber alles fahrbar und Reichert erreichte das Ziel nach 1:13:49 Stunden als erste Dame, mit fast einer Viertelstunde Vorsprung auf die zweite. Gesamt, also mit den Männern gewertet, wurde die Weinviertlerin starke 23te.