Debütantin aus Mistelbach überraschte. Andrea Stöger vom LAC Harlekin Mistelbach zeigte beim Vienna City Marathon auf.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 15. September 2021 (03:15)
440_0008_8178867_mars37laufsport_harlekine_ziel.jpg
Glückliche „Harlekine“ im Ziel des Vienna City Marathons: Christian Martin, Andrea Stöger, Romana Dvorak, Claudia Schwanzer und Katharina Smolak.
privat

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit, nach der Corona-bedingten Absage 2020 fand der Vienna City Marathon heuer endlich wieder statt. Unter den 17.500 Finishern waren auch etliche Läufer des LAC Harlekin Mistelbach.

Unter ihnen waren auch die zwei Debütantinnen Andrea Stöger und Romana Dworak. Stöger finishte dabei in starken 4:06:39 Stunden und schaffte damit den Sprung unter die Top-170-Damen im Feld. Dworak wiederum kam in 5:22:53 ins Ziel. Bester „Harlekin“ war übrigens Johann Hauer mit Platz 567 (in 3:37.08) vor Christian Martin (871, in 3:50:45) und Andreas Haiduck (1.070, in 4:02:40).

Aber auch im Halbmarathon waren Mistelbacher mit von der Partie: Ferdinand Schöfbeck landete als Bester auf Rang 1.134 in 1:51:44 Stunden, dahinter folgten Dieter Koch (3.596, 2:09:15) und Stefan Duscher (3.820, 2:25:09). Koch war danach erledigt: „Es war unglaublich warm, weshalb ich auch ohne viel Druck durchgelaufen bin. Aufgrund der Trainingskilometer bin ich mehr als zufrieden.“