Rothensteiner nicht zu stoppen. Die 16-jährige Liel Rothensteiner gewann in Güssing ITF-U18-Turnier.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. April 2021 (01:11)
privat

Nach dem Österreichischen U16-Meistertitel in der Halle trumpfte Liel Rothensteiner nun auch international auf. Beim ITF-U18-Turnier in Güssing holte sich das BMTC Brühl-Talent als ungesetzte Spielerin den Titel. Am Weg dorthin eliminierte sie in der ersten Runde die Nummer zwei des Turniers Nika Strasek (Slowenien) mit 6:0 6:2. Im Viertelfinale folgte ein Erfolg gegen die Slowakin Renata Jamrichova (Nummer sechs) – 2:6 6:2 6:0. Das Endspiel gegen die topgesetzte Slowenin Petja Drame war eine schnelle Angelegenheit. Drame gab beim Spielstand von 4:1 für Rothenseiner w.o. Zuvor hatte die Slowenin aber noch ein reines BMTC-Mädchenfinale verhindert, in dem sie im Halbfinale Alexandra Zimmer eliminierte.