Pürstl ist Carving-Ass. Junger Neulengbacher rast auf den kurzen Skis, auch Shortys genannt, gleich zu zwei Staatsmeistertitel.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 05. März 2019 (01:10)
NOEN
Felix Pürstl carvte auf den neur einen Meter langen Skiern als erster Niederösterreicher zu österreichischen Meisterschaftsmedaillen.

Bei den kürzlich in Imst (Tirol) ausgetragenen österreichischen Shortcarver-Meisterschaften erzielte der Kurzski-Spezialist Felix Pürstl aus Neulengbach sensationelle Ergebnisse.

Auf seinen nur einen Meter kurzen Brettern räumte der für den SK Union West Wien startende Jugendläufer in der Klasse U 21 gleich zweimal ÖSV-Gold ab (Slalom, Kombination) und im Riesenslalom kam noch Silber hinzu.

Der erst 18-Jährige konnte aber nicht nur in seiner Alterskategorie ordentlich aufzeigen, als Draufgabe kassierte er sogar noch die Vize-Staatsmeistertitel im Slalom und in der Kombination (Gesamtwertung aller Klassen). Damit fuhr Felix Pürstl als erster Niederösterreicher im Shortcarving unter die Top-Drei der allgemeinen Wertung. „Dass ich auch in der allgemeinen Klasse so weit vorn gelandet bin ist sensationell, auch wenn ich schon auch ein wenig damit spekuliert habe“, lacht das Toptalent aus dem Wienerwald.

Grund für seinen Optimismus gab ihm ein unglaublicher internationaler Erfolg, den er noch im Vorjahr erringen konnte. Da glänzte das Skitalent nämlich bereits mit zwei U-21-Silbermedaillen bei den Europameisterschaften in Ratschings (Italien). „Ein Erfolg, der mich wirklich nochmals richtig motiviert hat und auf den ich aufbauen konnte“, ist Pürstl auch für kommende Saison voll motiviert.