Erstellt am 13. März 2018, 02:00

von Julian Widermann

Lisa Grabner im Goldrausch. Taktisches Gespür und nötiges Talent als Schlüssel zum Erfolg beim European Cup 2018. Das Nachwuchstalent des JC Wimpassing durfte über den ersten Platz jubeln.

Goldig. Cheftrainer Adi Zeltner ist auf die Leistung seines Schützlings Lisa Grabner überaus stolz.  |  NOEN, JCW

Lisa Grabner schwimmt derzeit regelrecht auf einer Erfolgswelle, die sich immer höher aufbäumt. Vom European-Cup der Altersklasse U18 in Zagreb kommt sie mit der Goldmedaille nach Hause. Insgesamt waren 794 Starter, aus 37 Nationen am Start.

Mit dabei: Lisa Grabner vom JC Wimpassing. Sie startete mit einem Freilos in den Cup. Doch schon die erste Kontrahentin Ruth Lavy aus Israel bereitete ihr große Schwierigkeiten. Der Sieg ging erst im Golden Score, durch drei Strafen, an die Wimpassingerin. Gegen die Brasilianerin Barbara Lopes sorgte Lisa Grabner im nächsten Durchgang mit der Wurftechnik Uchi Mata Sukashi, für die Vorentscheidung nach etwas mehr als einer Minute Kampfzeit. Der daraus resultierende Wazaari Vorsprung konnte sicher nach Hause gebracht werden.

"Kleine Schritte beständig nach vorne"

Im Kampf um den Poolsieg wartete die Rumänin Alexandra Pasca. Diese konnte ihr nicht viel anhaben und der Kampf endete nach drei Minuten und 30 Sekunden. Im Halbfinale setzte sich Grabner gegen Sara Lisciani mit einem Festhaltegriff durch. Im finalen Showdown kämpfte sie gegen die Britin Tatum Keen.

Trainer Adi Zeltner bewies sein taktisches Kalkül und beobachtete die Gegnerin im Semifinale. Er stellte fest, dass diese fünf Sekunden vor Schluss mit einem überraschenden Beinfeger versuchte, ihre Gegnerin von den Beinen zu holen. Lisa Grabner wurde auf diese schnelle Aktion der Britin hervorragend eingestellt. Somit konnten solche Attacken „neutralisiert“ werden.

Dies führte letzten Endes wohl zur Goldmedaille der jungen Kämpferin. „Sie ist eine fleißige Modellathletin und macht kleine Schritte beständig nach vorne“, äußerte sich Trainer Adi Zeltner stolz über seinen jungen Schützling.