Koroska Open Judo Tournament: Bronze für Askil Brunner

Askil Brunner vom Judoclub Wimpassing Sparkasse konnte sich in der Klasse U16 bis 46kg trotz stärkster internationaler Konkurrenz behaupten und holte seine erste große internationale Medaille in Bronze.

Erstellt am 18. Oktober 2021 | 20:00

422 Starter aus 17 Nation kämpften an 2 Tagen in den Altersklassen U16 und U18 um den Turniersieg beim Koroska Open Judo Tournament. 

Auch der frischgebackene Österreichische Meister Askil Brunner vom Judoclub Wimpassing Sparkasse war mit am Start und legte erneut eine Talentprobe ab. Der erst 13-jährige Puchberger konnte sich in der Klasse U16 bis 46kg trotz stärkster internationaler Konkurrenz behaupten. Der Schützling von Cheftrainer Adi Zeltner durfte sich mehr als verdient über seine erste große internationale Medaille in Bronze freuen.

Beherzte Kämpfe zeigten auch die restlichen Youngsters vom LZ Wimpassing. Niklas Weitzbauer scheiterte in der Klasse U18 bis 90kg mit Rang 5 knapp an einer Medaille. Auch Niklas Vrana war in der Klasse U18 bis 81kg lange Zeit auf Medaillenkurs und landete in diesem hochkarätigen Starterfeld schlussendlich auf Rang 7. Erik Grabner bis 50kg und Hozan Arslan bis 66kg konnten Teilerfolge erzielen und landeten immerhin noch unter den „Top Ten“ auf Rang 9.

Das Turnier war ein Top-Event, das vor allem von den starken Judo-Nationen Kasachstan, Ukraine, Lettland, Serbien und Holland dominiert wurde.