Niederösterreich

Erstellt am 08. Januar 2019, 09:39

von Julian Widermann

Schilowsky-Kindercup: Zum Auftakt bärenstark. Der erste Schilowsky-Kindercup im Jahr 2019 begeisterte alle Beteiligten und brachte auch einige verdiente Gewinner hervor, die sich jetzt schon in Topform befinden.

Erfolgreich. Sebastian Dissauer war beim Schilowsky-Kindercup für die Sportunion Trattenbach voll am Start.  |  Georg Spies

Die Rennsaison startete wieder und trotz bescheidener Wettervorhersage waren die Kinder und deren Betreuer euphorisch gestimmt auf den Schilowsky-Kindercup. Gleich zu Saisonanfang setzten sich sämtliche Nachwuchsskifahrer in Szene und konnten mit tollen Leistungen überzeugen.

„Die Pistenverhältnisse waren spitzenmäßig“, so Cheftrainer Georg Spies. Den Kindern stand also nichts mehr im Wege, um ihr Können tatkräftig unter Beweis zu stellen. Die Organisatoren des WSV Mönichkirchen waren sichtlich bemüht, um allen Kindern und Betreuern ein freudvolles Sportereignis zu gewährleisten. „Die Kinder gingen hochmotiviert an den Start und konnten es kaum erwarten, endlich die Piste entlang zu schießen“, freut sich Spies über die Antriebskraft der Kids.

Dieses Engagement der Kleinen zeigte sich schon vorzeitig bei den Jüngsten in der U8 weiblich. Dort lieferten sich Caroline Rumpler (WSV Semmering) sowie Tessa Feierabend (SV Grünbach) ein Duell, welches Rumpler für sich entscheiden konnte. Ordentlich trumpfte die Sportunion Trattenbach in der Klasse U10 weiblich mit einem Dreifachsieg auf. Auf Platz eins landete Anna Feuchtenhofer, die sich wie gewohnt mit einer starken Leistung von den anderen absetzen konnte. Auf Rang zwei und drei landeten Natalie Tisch beziehungsweise Katharina Jaitler. In der U12 weiblich ging Simone Gschaider (Pernitz) als Siegerin von der Piste und verdrängte Anja Blüthenkranz (WSV Mönichkirchen) auf den zweiten sowie Pia Sodl (SC Grünbach) auf den dritten Rang.

Bei den Burschen holte Benedikt Strobl mit einer unerreichten Performance den Sieg in der Klasse U9 männlich. Eine Klasse weiter, in der U11, positionierte sich David Merc (USC Mariensee) vor Benjamin Rumpler (WSV Semmering). Im Kreise der Großen (U12 männlich) schloss Fabian Seyser (WSV Puchberg) den Schilowsky-Kindercup mit dem ersten Podestplatz ab und siegte vor Oscar Gröckel (WSV Semmering).