Ober-Grafendorf

Erstellt am 07. Dezember 2018, 08:16

von Wolfgang Wallner

Ein Dankeschön für sportliche Hingabe. Sportland holte insgesamt 177 verdiente Sportler und Funktionäre in der Ober-Grafendorfer Pielachtal-Halle auf die Bühne.

Eine Galanacht ganz im Zeichen sportlicher Spitzenleistungen – sei es auf der Wettkampfbühne, sei’s als ehramtlicher Wegbereiter im Hintergrund. Vereinsfunktionäre und Sportler standen am Montag in der Pielachtal-Halle in Ober-Grafendorf bei der Verleihung der Sportehrenzeichen im Fokus.

Für herausragende Arbeit im Verein und besondere sportliche Leistungen wurde ihnen das Sportehrenzeichen des Landes Niederösterreich verliehen. Insgesamt durfte Sportlandesrätin Petra Bohuslav dabei 177 Damen und Herren auszeichnen.

„In unserem Land gibt es viele Vereinsfunktionäre, die mit Leib und Seele in ihrem Verein und im Sport aktiv sind. Ihnen ist es zu verdanken, dass Hobbysportlerinnen und Hobbysportlern ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm in einer vielfältigen Vereinslandschaft zur Verfügung steht und dass Talente sowie Spitzensportlerinnen und Spitzensportler durch den starken Rückhalt im Verein und das optimale Umfeld Erfolge feiern können“, so Bohuslav in ihrer Ansprache. „Deshalb freut es mich, dass sie hier einmal vor den Vorhang geholt und für ihr großartiges Engagement geehrt werden!“

55 Mal Gold

Funktionäre, die in ihren Vereinen seit Jahren wertvolle Arbeit leisten, wurden mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. So bekam etwa Helmut Hirt vom ASKÖ Berndorf das Ehrenzeichen in Gold überreicht. Seit über 50 Jahren ist er Leiter der Gruppe Tischtennis. Auch Veronika Lamp von der Sportunion Wolkersdorf wurde mit Gold ausgezeichnet. Sie ist ebenfalls seit 50 Jahren beim Verein und dort als Übungsleiterin beim Turnen und als Obmann Stellvertreterin tätig. Insgesamt wurden 42 Ehrenzeichen in Bronze, 44 in Silber und 55 in Gold mit Anstecknadel und Urkunde an die Funktionäre übergeben.

Top-Sportler auf der Bühne

Darüber hinaus waren auch 36 aktive Sportlerinnen und Sportler unter den Geehrten. Unter ihnen der vierfache österreichische Staatsmeister, Weltmeister und Europameister im Kickboxen Peter Ertl, die Welt- und Europameisterin im Duathlon sowie mehrfache Staatsmeisterin im Crosslauf Sandrina Illes, WM- 4. und 9. im Triathlon Michael Weiss und die Parade-Leichtathletinnen Ivona Dadic und Beate Schrott.