Erstellt am 24. April 2018, 20:26

von APA Red

Spanier Munar erster Thiem-Gegner in Barcelona. Der Spanier Jaume Munar ist am Mittwoch (2. Match nach 11.00 Uhr) erster Gegner von Dominic Thiem beim Sandplatz-Turnier in Barcelona.

Jaume Munar kam mit Wild Card weiter  |  APA (Archiv/dpa)

Der 20-jährige Lokalmatador ist als Nummer 174 ein unbeschriebenes Blatt und nur dank einer Wild Card dabei. Munar kämpfte in Runde eins den Portugiesen Joao Sousa in drei Sätzen nieder. Der als Nummer 3 gesetzte Österreicher und Munar treffen erstmals aufeinander.

Thiem war erst vergangene Woche in Monaco nach fünfwöchiger Verletzungspause durchaus erfolgreich ins Turniertennis zurückgekehrt. Inklusive einem Sieg gegen den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic war der Niederösterreicher im Fürstentum bis ins Viertelfinale gekommen, hatte dort aber gegen den späteren Gewinner Rafael Nadal klar verloren. Dank guter Auslosung hofft Thiem, in Barcelona möglichst weit zu kommen. Bis zu den French Open hat die aktuelle Nummer 7 der Welt nämlich viele Weltranglisten-Punkte zu verteidigen.

Gleich in Runde eins gescheitert ist Philipp Oswald im Doppelbewerb des Sandplatz-Turniers in Budapest. Gegen Dominic Inglot/Franko Skugor (GBR/CRO) setzte es an der Seite des Weißrussen Max Mirnyi am Dienstag eine Dreisatz-Niederlage. Oswald/Mirnyi hatten vor kurzem das Turnier in Houston gewonnen.

Früh ausgeschieden ist am Dienstag auch Maria Scharapowa (31) in Stuttgart. Die fünffache Grand-Slam-Siegerin hat nach ihrer vor einem Jahr abgelaufenen, 15-monatigen Dopingsperre (Meldonium) noch nicht zu früherer Form gefunden und liegt in der Weltrangliste auf Platz 41. Nach dem 6:3,6:7(6),4:6 gegen die Französin Caroline Garcia, die sieben Jahre nach dem ersten Duell erstmals gegen die Russin gewann, sagte Scharapowa, dass sie ihre Karriere ohne Glauben an weitere Grand-Slam-Siege beenden würde. Schwarapowa hat das Turnier in Stuttgart dreimal gewonnen.