Pölzlbauer für vier Jahre gesperrt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 28. März 2017 (12:37)
privat
Alexander Pölzlbauer

Der Triathlet Alexander Pölzlbauer ist wegen des Nachweises des verbotenen Stimulanz-Mittels Ephedrin beim Bewerb in Pöttsching im August 2016 von der österreichischen Anti-Doping-Rechtskommission für vier Jahre gesperrt worden. Laut Mitteilung der ÖADR vom Dienstag ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Die Sperre des Niederösterreichers, der in der Altersklasse bis 30 Jahre antritt, läuft bis 13. August 2020. Alle Ergebnisse ab dem 14.8.2016 wurden annulliert, u.a. ein 16. Platz in seiner Altersklasse bei der Ironman-WM auf Hawaii.