Stapfen statt wedeln: Schneeschuh-Wandern in NÖ

Erstellt am 23. Jänner 2023 | 14:54
Lesezeit: 2 Min
Schneeschuhen
Mit der Seilbahn auf die Alpe und mit den Schneeschuhen zum Ottohaus: Auf der Raxalpe wird auf bis zu 2.000 Höhenmetern und drei Routen im Schnee gewandert. Schneeschuhwege gibt es längst aber auch im Mostviertel und im Waldviertel.
Foto: Arthur Michalek
Wer weder Alpin- noch Langlauf-Ski anschnallen mag, geht mit Schneeschuhen wandern – und das von Rax bis Bärnkopf.

Die Saison läuft zwar schon länger. Der große Schnee ist aber gerade erst gefallen. Nicht nur für Abfahrer und Tourengeher. Auch für Wanderer. Genauer: für Schneeschuh-Wanderer.

Die sind in Niederösterreich längst nicht mehr nur im Hochgebirge – also: auf Rax, Schneeberg und Semmering, am Hochkar und am Ötscher – unterwegs. Die wandern auch zwischen Wäldern und Seen im Waldviertel. Und zwischen Gippel und Göller im Mostviertel.

„Je mehr Schnee, desto schöner!“ Aber auch: „Je mehr Schnee, desto anstrengender!“ Sagt Christa Strametz. Die ausgebildete Mastertrainerin für Nordic Walking ist im Winter als Schneeschuhführerin unterwegs, und zwar in St. Aegyd am Neuwalde.

"Für den Ersten ist es immer am anstrengendsten"

„Du kannst“, sagt die Mostviertlerin, „auch alleine auf jeder Wiese losgehen.“ Geführt gibt’s aber nicht nur ausgesuchte Wege („Wanderwege kann man grundsätzlich gut gehen“), sondern auch gespurte Schritte. „Für den Ersten ist es immer am anstrengendsten“, lacht Strametz. Zwei Stunden geht sie mit ihren Schneeschuhwanderern, die sich meist auch gleich die Ausrüstung – also: Schuhe („ein guter Schneeschuh kostet neu 200 Euro“), Stöcke („ich geh’ immer mit Stöcken“) und manchmal auch noch eine Stirnlampe – ausborgen, im Schnitt. Mit Trinkpausen dazwischen und Einkehrschwung danach („Der ist ganz wichtig!“).

Was es sonst noch braucht? „Gute Laune“, „wasserdichte Schuhe, am besten Bergschuhe“, eine „Skihose oder Gamaschen“. Damit wird in St. Aegyd jeden Samstag um 13 Uhr unter Christa Strametz’ Führung losmarschiert, am 4. Februar und am 4. März auch um 18 Uhr, bei Mondschein.

Mehr Schneeschuhwege, Schneeschuhverleihe, Schneeschuhführer und Schneeschuhrouten gibt’s auf den Homepages der Tourismusviertel unter www.mostviertel.at, www.waldviertel.at und www.wieneralpen.at.