Obersteiner holt Nachwuchstitel nach Ostösterreich. Louis Obersteiner von den Wiener Stadtadlern holt den ersten österreichischen Nachwuchsmeistertitel nach Ostösterreich.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 05. Februar 2020 (01:59)
Ein historischer Titel für Louis Obersteiner
zVg

Louis Obersteiner hat am Wochenende Historisches geschafft. Als erster Ostösterreicher sicherte er sich den österreichischen Meistertitel in seiner Altersklasse beim Skispringen. Gelungen ist ihm der Sprung zu Gold in Eisenerz, quasi seiner Heimschanze, denn eine näher gelegene Skisprunganlage gibt es für den jungen Wiener Stadtadler gar nicht.

Nachdem der 15-Jährige vor zwei Wochen schon als erster Wiener überhaupt den Gesamtsieg im Austria-Cup fixiert hat, legte er diese Woche nach. Mit 98 und 98,5 Metern holte er sich souverän den österreichischen Meistertitel in der Jugendklasse I.

Jannik Morin, sein engster Verfolger in diesem Winter vom ESV Mürzzuschlag, hat es ihm dabei aber nicht leicht gemacht. Das steirische Toptalent sprang im zweiten Durchgang auch weiter als Obersteiner, hat dabei aber in den Schnee gegriffen , was ihm die entscheidenden unkte gekostet hat.

Kurioserweise war Obersteiner am Ende mit seiner Leistung auch gar nicht wirklich zufrieden. „Ich weiß, dass ich es besser kann, aber ich will mich nicht beschweren. Es ist natürlich großartig, dass ich österreichischer Meister geworden bin“, kommentierte er seine historische Leistung für den Wiener Verband.

Die Seriensiege sind ihm manchmal selbst unheimlich: „Ich darf mich nicht daran gewöhnen, dauernd zu siegen – auch wenn es sich gerade gut anfühlt. Jetzt fahr‘ ich einmal kurz heim, tanke Energie und schau‘, dass meine Form für die letzten Bewerbe in diesem Winter stimmt.“

Ebenfalls am Start war bei den österreichischen Jugendmeisterschaften Niklas Lechner.Der 19-jährige Stadtadler aus Berndorf holte mit 82,5 und 76 Metern den neunten Platz bei den Junioren.

Die österreichische Meisterschaft in Eisenerz hat für uns Stadtadler allerdings auch eine Schattenseite: Der 23-jährige Mario Mendel stürzte beim ersten Probesprung schwer und schafft den Weg aus dem Zielraum nicht ohne die Hilfe der Einsatzkräfte. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht und dort versorgt.

Nächste Woche stehen die österreichischen Meisterschaften der Schüler in Villach an, erneut mit zahlreichen Stadtadlerinnen und Stadtadlern.