SVS-Neuling Scheucher über 800m siegreich. Neuzugang Paul Scheucher holte für seinen neuen Verein SV Schwechat Gold bei den U20-Wettkämpfen in Linz.

Von Raimund Novak. Erstellt am 14. Februar 2018 (02:55)
privat
Taktisch klug. Paul Scheucher (hinten) reihte sich zunächst hinter seinem Teamkameraden Stefan Schmid ein und schlug auf den letzten 300 Metern zu.

Erst kürzlich wechselte Paul Scheucher (Jahrgang 1999) von UAB Athletics (Wien) zu den Blau-Weißen in die Braustadt. Nun steht bereits die erste Goldmedaille zu Buche.

Der perfekte Einstand gelang in der Linzer Tips-Arena, wo die U20-Meisterschaften ausgetragen wurden. Scheucher stand gemeinsam mit Stefan Schmid im Starterfeld über die 800m. Schmid nutzte den Bewerb als Testlauf für die bevorstehende Staatsmeisterschaft über 3000m Hindernis. Er übernahm auch die Führung auf den ersten 500m, dann zog Scheucher plötzlich an ihm vorbei.

Der SVS-Neuling kam auch als Erster ins Ziel: 1:54,50 Minuten lautete die Siegeszeit. Teamkollege Schmid erreichte als Dritter, hinter Scheucher und Paul Seyringer (Sportunion Igla) die Ziellinie und stellte mit 1:55,22 neue persönliche Bestleistung auf. Die zweite Goldmedaille für die SVS steuerte Darja Novak bei. Sie gewann den Stabhochsprung mit einem Endergebnis von 3 Meter. Trotz Titelgewinn spielte auch Ärger mit, denn im letzten Versuch überquerte sie zwar auch die 3,20m, aber der Stab brachte die Latte zu Fall.