Muskelprotze im VAZ. Am 15. und 16. September wird St. Pölten Hauptstadt der europäischen Muskelszene. Zwei Lokalmatadore sind am Start.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 14. August 2018 (05:19)
Paul Peregrine
Der St. Georgener Harald Schober zählt als Lokalmatador in seiner Klasse auch zu den Favoriten.

Top-Amateure aus ganz Europa versprechen der internationale Österreich-Cup und der Diamond-Cup, die am großen Muscle-Weekend im VAZ St. Pölten Mitte September an zwei Tagen über die Bühne gehen. „Gekämpft wird dabei um zwanzig der begehrten IFBB-Elite-Pro-Cards“, erklärt Organisator Wolfgang Schober und verspricht noch ein spektakuläres Zusatzprogramm. „Im Anschluss an den ohnedies schon hochkarätig besetzten Diamond-Cup werden Elite-Profis perfekte Linien und ästhetische Bodies präsentieren.“

Insgesamt werden rund 400 Sportler aus ganz Europa erwartet, bei den Profis gibt es zusätzlich Anmeldungen aus Südafrika. Bei aller Internationalität wird aber auch auf die heimischen Asse nicht vergessen. „Für sie ist es eine einmalige Chance, den Einstieg in den Wettkampfsport vor eigenem Publikum zu schaffen“, hofft Schober, dass es der eine oder andere auch schafft, eine IFBB-Elite-Pro-Card zu gewinnen.

Die St. Pöltnerin Izabella Jivan und Wolfgang Schobers Sohn Harald haben ihre Nennungen bereits abgegeben und trainieren derzeit praktisch rund um die Uhr. „Derzeit besteht unser Alltag hauptsächlich aus Arbeit, Training und dem richtigen Essen“, schildert Harald Schober, der schon mehrfacher Medaillengewinner bei Großereignissen ist, derzeit aber auch mit Lebensgefährtin Iza auf anderer Ebene voll gefordert ist. „Unsere 2-jährige Tochter Lara fordert nebenbei auch noch lautstark ihre Rechte ein“, lacht er. Trotzdem wollen beide am 15. und 16. September in Hochform auf der Bühne stehen.

Der Kartenvorverkauf für den Event hat im Energy-Store in der Mariazellerstraße bereits begonnen.