Celo-Siege in Sibirien. Sima und Isra Celo sichern sich bei Pokryshkin Karatecup in Novosibrsk jeweils Gold. Ihre ältere Schwester Funda musste sich mit Platz zwei begnügen.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 01. Oktober 2019 (01:44)
privat
Isra Celo, Patricia Bahledova, Funda Celo, Michael Kompek, Bundestrainerin Marianne Kellner und Sima Celo (v. l.) beim Pokryshkin Karatecup in Novosibirsk.

Der Pokryshkin Karatecup am vergangenen Wochenende in Novosibirsk hat sich für die Niederösterreichen Starter bezahlt gemacht. „Bereits vor 15 Jahren gab es dort für die Zen Tai Ryu HAK-Karateka Kata-Gold, das einige Male wiederholt werden konnte“, erinnert sich Erhard Kellner. Sima Celo vom Neulenbacher Sisteract hat nun im U-14-Bewerb die Goldbilanz der St. Pöltner weiter aufgefettet.

Sima Celo sprengt die russische Phalanx

Bereits am ersten Wettkampftag konnte sich die 13-Jährige mit dem neuen WKF-Punktesystem gut anfreunden und blendend in Szene setzen: Sie gewann beide Vorrunden klar, blieb im Finale mit 23,40:22,20 gegen die Russin Aleksandra Sukhikh erfolgreich und holte Gold. Die beiden Bronzenen gingen an Alyona Selkova (Region Kemerovsk) und Lokalmatadorin Anastasia Shatalova (Region Novosibirsk).

Auch Simas Schwester Isra war im U-16-Bewerb eine Klasse für sich. Die 15-Jährige gewann nach zwei siegreichen Vorrunden auch das Finale unangefochten mit 24,82:23,48 Punkten vor der Russin Daria Kopylova (Region Altai). Die Bronzemedaillen holten sich Anna Tsvetushkina-Igoreva (Region Sakhalin) und Taisiya Volkova (Klimao Ugra).

Silber gab’s für die älteste der Celo-Schwester. Die 17-jährige Funda begann ihren Wettkampf ebenfalls mit zwei Vorrundensiegen, musste aber im Finale ihrer russischen Gegnerin Olga Salkova mit 25,85:25,40 den Vortritt lassen.

Bronze holte sich die ehemalige BORGL-Schülerin Patricia Bahledova, 19, die in der dritten Runde über die Russin Anastasia Afimchenko mit 24,78:23,78 erfolgreich blieb.

Last but not least sorgte auch Michael Kompek für eine Medaille. Nach den Vorrunden, die er jeweils als Zweiter beendete, besiegte er im kleinen Finale den Russen Aleksander Kisterev mit 26,40:25,52 und gewann Bronze. Der Sieg ging an Denis Volokhov vor Kirill Pustovalov (beide Russland).

Funda und Isra Celo sowie Bahledova werden Ende Oktober Österreichs Farben bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Chile vertreten. Der Pokryshkin Karatecup war eines der bedeutendsten Vorbereitungsturniere.