Bärenstarker Start für neuen Klub. Neu gegründeter Klub „Spirit of Dance TSC St. Pölten“ setzt sich bei erster eigener Veranstaltung glänzend in Szene.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 19. Juni 2018 (01:41)
Zahlreiche Teilnehmer konnte der neu gegründete St. Pöltner Tanzsportklub go4Dance bei seiner ersten Veranstaltung in Harland begrüßen. Und die fünf Paare des Veranstalterklubs wussten auch zu überzeugen.
NOEN, privat

Ein go4Dance-Breitensport-Tanzturnier war die erste selbst organisierte Tanzsportveranstaltung des erst im Jänner neu gegründeten Tanzsportklub „Spirit of Dance TSC St. Pölten“. Heinz Gerl hatte erst heuer den Klub gegründet, nachdem er sich im November letzten Jahres nach 24 Jahre als Sekitonsleiter beim ESV St. Pölten von diesem im Zwist getrennt hatte.

Rund hundert begeisterte Besucher und mehr als fünfzig Tänzer aus verschiedenen Wiener und NÖ Klubs füllten das Amtshaus Harland letzten Samstag bis auf den letzten Platz.

Belohnt wurden die Zuseher gleich mit zahlreichen Top-Platzierungen der „Spirit of Dance TSC“-Lokalmatadore. Als erfolgreichstes Tanzpaar des Veranstalterklubs konnten Andrej Krunic und Hanna Zöchbauer den Sieg in der Klasse Schüler Latein erringen. Die Paare Constantin Marx/Alina Knabe, Michael Wagner/Sarah Lefter, Eldin Basic/Chayenne Nachförg und Julian Fahrnberger/Katharina Dicks komplettierten die Erfolge des neuen Klubs mit den Plätzen 4, 6, 7 und 8 in ihren jeweiligen Klassen.

„Bemerkenswert ist, dass wir als neuer Verein bereits fünf Turnierpaare an den Start bringen konnten und diese auch hervorragende Leistungen boten, obwohl es für manche ihr erstes Turnier war“, ist Gerl sichtlich stolz.

Im Herbst 2018 veranstaltet St. Pöltens jüngster Tanzsportklub zwei weitere Bewertungsturniere in der Landeshauptstadt. „Bis dahin wird eifrig weiter trainiert“, verspricht Gerl und hofft dann auch wieder auf besondere Unterstützung für die St. Pöltener Tänzer durch begeisterte Zuschauer.