Waldviertel-Klubs: Dart-Pfeile sollen wieder fliegen. Waldviertler Dart-Klubs fiebern Liga-Neustart entgegen. Exodus bei Teams befürchtet. Anmeldefrist läuft aber noch.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 28. Juli 2021 (02:22)
440_0008_8138177_gmus30dart_fessl.jpg
Ewald Fessl freut sich auf den Ligastart am zweiten September-Wochenende.
privat, privat

Nachdem rundherum der Sport wieder voll angelaufen ist, wollen auch die Darter wieder durchstarten. In welcher Form, das ist noch nicht ganz sicher.

Nach zwei abgebrochenen Saisonen (Frühjahr und Herbst 2020) und einer komplett abgesagten (Frühjahr 2021) hofft man auf eine durchgehende Saison. „Es ist Zeit, dass es los geht“, sagt Ewald Fessl aus Rappottenstein, Sportlicher Leiter des NÖ Compactsportverbands.

Dabei hat man sich für einen kompletten Neustart entschieden. „Wir haben ursprünglich überlegt, die Herbstsaison 2020, die ja nicht lange gespielt wurde, jetzt fortzusetzen“, erklärt Fessl. „Aber das haben wir schnell aufgegeben. Einige Teams haben ihr Lokal verloren, andere haben sich aufgelöst. Das hätte keinen Sinn gehabt.“ In Krems etwa waren von einer Liga nur mehr zwei Teams da…

Auch deshalb rechnet des ÖCSV mit einem Rückgang von etwa 20 Prozent. „Es ist noch ein bissl Zeit, viele Dart-Spieler melden ihre Teams erst spät an, das kennen wir. Aber aktuell haben wir erst 50 Teams (á 4 Personen; Anm.), vor Corona waren es 140“, sagt Fessl.

Infos und Anmeldungen sind bis 1. August (notfalls bis 8.) unter www.oecsv.at möglich.