Neuwirth ist Meister. Landesliga-Spieler Mathias Neuwirth konnte bei der Vereinsmeisterschaft der Union Waidhofen seinen Titel verteidigen. Im Doppel siegte er zudem mit Jan Pomalis.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. Januar 2019 (02:55)
privat
Die Top 3 bei der Waidhofner Tischtennis-Vereinsmeisterschaft im Einzel: Roland Rubick (2.), Gerold Kornell (3.) und Sieger Mathias Neuwirth.

Traditionell trug die Union Waidhofen am Jahresende ihre Vereinsmeisterschaft aus. Alle ausgeschriebenen Bewerbe gelangten zur Austragung: Einzel, Doppel und Nachwuchs

Als Spielmodus wurden Vorrundengruppen gewählt, wo jeder gegen jeden spielte. Danach ging es klassisch in einem K.O.-Turnierraster weiter. Erneut behielt dabei Mathias Neuwirth die Oberhand. Sein Finalgegner war diesmal Roland Rubick, der den Vorjahreszweiten Gerold Kornell mit einem knappen Ergebnis in fünf Sätzen bezwang. Auch wenn Neuwirth in drei Sätzen seinen Titel verteidigte, endeten zwei Sätze jeweils knapp mit Differenzpunkten.

Der Doppelbewerb wurde wie in den letzten Jahren durch Zusammenlosen der Partner pro Runde ausgetragen, wobei die gewonnenen Sätze die Wertung ergaben. Nach sieben Runden setzten sich im Finale Mathias Neuwirth und Jan Pomalis gegen Raphael Mödlagl und Gerhard Streicher durch. Im Spiel um Platz drei behielten Andreas Gusenleitner und Rudolf Schneider die Oberhand über Gerold Kornell und Wolfgang Gusenleitner.

Die weiteren Gewinner der Meisterschaft waren Wolfgang Gusenleitner (Herren B), Raphael Mödlagl (U18), Oscar Reynolds (U15) und Richard Perzi (U13 und U11).