Aus für Weikertschlag im NÖ Cup-Achtelfinale. Klare Niederlage für Weikertschlag im Cup. Dafür gab‘s den Sieg beim Mixed-Turnier.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. August 2019 (02:55)
Sieg beim Duo-Turnier in Schrems: Karl Schmalzbauer und Hans-Jürgen Fanter.
privat

NÖ-Cup:

In der 5. Runde des NÖ Cups, dem Achtelfinale, traf der SV Weikertschlag in der Heinrich Zach Halle auf dem ESV Umdasch Amstetten. Die Waldviertler Stocksportler Hans-Hürgen Fanter, Horst Zach, Karl Schmalzbauer und Daniel Zoder mussten sich den Gästen allerdings klar mit 2:8 geschlagen geben.

Sieg beim Mixed-Turnier: Karl Schmalzbauer, Michaela Schmalzbauer, Karin Hofbauer und Hans-Jürgen Fanter.
privat

Mixed-Turnier:

Acht Mannschaften kämpften rund vier Stunden lang um den Titel in der Mixed-Bezirksmeisterschaft des Grenzlandverbandes Waldviertel in Gutenbrunn. Dem SV Weikertschlag gelang es, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Der USC Bad Groß Pertholz sicherte sich vor dem ESV Gutenbrunn Rang zwei.

Duo-Turnier:

Beim Duo-Turnier, welches vom AKSÖ ESV Schrems veranstaltet wurde, wird ein Team anstatt von vier Spielern nur aus deren zwei gebildet. Das heißt, jeder Sportler spielt mit zwei Stöcken. Den Sieg holte sich der SV Weikertschlag/Thaya mit dem Duo Hans-Jürgen Fanter und Karl Schmalzbauer. Das zweite Weikertschlag-Duo, Daniel Zoder und Lukas Schmalzbauer, belegte den siebten Platz.