Wiener Neustadt

Erstellt am 10. Mai 2018, 20:28

von Malcolm Zottl

Devils gehen im Finale in Führung. Wiener Neustadt feierte vor heimischen Publikum perfekten Auftakt. Sixers nun schon unter Druck.

In der Neuauflage des Vorjahresfinales legt Grunddurchgangssieger Wiener Neustadt vor. Gegen den Titelverteidiger Klosterneuburg Sixers fuhr die Kunc-Truppe einen relativ sicheren Sieg ein. Bereits zur Pause führten die Heimischen mit neun Punkten, verwalteten nach der Halbzeit den Vorsprung geschickt. Näher als auf fünf Punkte kamen die Sixers nicht mehr heran. In der Schlussphase wurden die Gäste für ihr Risiko beinhart bestraft. Am Ende stand ein klarer 80:61-Erfolg der Neustädter Devils auf der Anzeigetafel.

In der Finalserie gehen die Teufel also mit 1:0 in Front, können in der nächsten Begegnung den ersten Landesliga-Triumph seit 2015 sicherstellen. Diese steigt bereits am Sonntag im Klosterneuburger Happyland (Anpfiff: 19 Uhr).