Wiener Neustadt , Mattersburg

Erstellt am 09. Oktober 2018, 10:28

von Malcolm Zottl

Eine Lehrstunde von den „Rockern“. Gegen einen Verein aus der 2. Bundesliga hängen die Trauben für die Devils ohnehin hoch, zudem war Philipp Seel familiär verhindert, Christian Kornfeld angeschlagen.

BLUE DEVILS WR. NEUSTADT - MATTERSBURG ROCKS 50:103

So wurde es für die Mattersburger ein willkommenes Aufwärmen für die am Wochenende startende 2. Bundesliga. „Das war wichtig. Das Spiel haben wir auf alle Fälle noch gebraucht. Jeder hat Spielzeit bekommen“, resümiert Rocks-Obmann Corey Hallett.

Und auch Devils-Coach Kunc konnte trotz der herben Niederlage Positives mitnehmen: „Wir haben Erfahrungen sammeln können, die uns in dieser Landesliga-Saison sicher noch weiterbringen können.“ In der Vorwoche hatte Kunc ein Debakel noch als Worst Case bezeichnet: „Ja, aber wir haben nie aufgegeben, immer als Team gekämpft.“