Rumplers fünfter Schlag zu Gold. Der Wiener Neustädter Marcel Rumpler sicherte sich im Weltergewicht den fünften Staatsmeistertitel in Folge.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 05. November 2019 (02:58)
zVg
Marcel „Montana“ Rumpler holte sich in Korneuburg seinen fünften Staatsmeistertitel in der Allgemeinen Klasse und seine neunte Goldene bei Österreichischen Meisterschaften insgesamt.

In Korneuburg durfte Marcel Rumpler seinen fünften Elite-Titel in Serie feiern. Nach Siegen über einen Salzburger und einen Niederösterreicher traf Rumpler im Endkampf auf den amtierenden rot-weiß-roten Jugendmeister. „Das war auch für die Coaches interessant zu sehen, wer sich da durchsetzt“, ging Rumpler von einem ausgeglichenen Kampf aus.

In diesem setzte sich der 22-jährige „Routinier“ durch, holte seine insgesamt neunte Goldene bei Österreichischen Meisterschaften. „Diese war aber sicher eine der härtesten und eine der wichtigsten“, meint Rumpler, denn: „Der Kampf war entscheidend vor Olympia. Damit darf ich jetzt fix bei der Qualifikation boxen“, richtet Rumpler den Fokus schon auf 2020: „Im Frühjahr gibt es dann die Quali-Chance für Tokio“, konkretisiert der Wiener Neustädter. Doch 2019 gibt es noch einen wichtigen Kampf für „Montana“, so Rumplers Kampfname: Am 23. November boxt er im Rahmen der Bounce Fight Night im Länderkampf gegen Spanien.