Lingfeld in der Erfolgsspur. Der neunjährige Theresienfelder Luca Lingfeld zeigt nach Turniersieg in Klagenfurt auch beim U12-Turnier in Paudorf auf.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 03. Juni 2020 (14:41)
Luca Lingfeld trainiert in der Tennisakademie von Ex-Dominic Thiem-Trainer Günter Bresnik.
privat

Nach der Corona-Pause befindet sich Tennistalent Luca Lingfeld weiter in Top-Form. Der Theresienfelder spielte sich beim U12-Turnier in Paudorf, nahe Krems, bis ins Halbfinale. Auf dem Weg dorthin gab er in drei Matches nur drei Games ab. Dort lieferte sich Lingfeld ein enges Duell mit Ferdinand Gusner, der Nummer zwei des Turniers. Aufgrund des Regens wurde das Match vom Freiluft-Außenplatz auf den Hallen-Teppichplatz verlegt.

Lingfeld auf den Spuren des Idols

Mit der Umstellung ging der um zweieinhalb Jahre ältere Gusner besser um, sicherte sich mit eine 6:4 6:4-Erfolg den Finaleinzug. Im kleinen Finale setzte sich Lingfeld ohne Gameverlust durch und sicherte sich am Ende den dritten Platz: Nach seinem Turniersieg in Klagenfurt, also der nächste Podestplatz. Jetzt heißt es im Training weiter feilen. Lingfeld ist im NÖTV Next Gen-Förderprogramm in der Tennisakademie von Günter Bresnik. Lingfeld eifert dort unter der Leitung von Headcoach Andreas Fasching seinem großen sportlichen Idol Dominic Thiem nach.