Die Nummer acht. Mit dem tschechischen Links-Flügel Jiri Havelka haben die Zwettler einen weiteren Neuzugang fixiert.

Von Michael Salzer. Erstellt am 01. Juli 2014 (09:36)
NOEN, www.BilderBox.com

SC Zwettl. Die großräumigen Umbauarbeiten schreiten weiter voran, in der Transfer-Bilanz steht es zurzeit 8:8. Seit Montag fix: Mit Jiri Havelka (23 Jahre) kommt ein linker Flügelspieler aus dem Zweierteam von Dynamo Budweis (3. tschechische Liga). „Er war ein Jahr lang in der Akademie von Manchester City, hat von dort ein gutes Zeugnis mitbekommen“, erklärte SCZ-Obmann Josef Zlabinger.

„Wie gut er wirklich ist, werden wir beim ersten Training (Anm.: 1. Juli) sehen.“ Außerdem kommt Jungtormann Lucas Laschober nach Ablauf seines Leihvertrages aus Schweiggers zurück. Auf der anderen Seite heißt der achte Abgang Philipp Steinbauer – er folgt seinem Bruder Patrick, wechselt ebenfalls leihweise nach Echsenbach. Lorenz Grabovic (16) absolvierte laut eigenen Angaben ein erfolgreiches Probetraining in Salzburg, bleibt aber vorerst beim SCZ.

SV Waidhofen/Thaya. Nach dem Saisonabschluss lautet das aktuelle Motto: Urlaub und Regeneration. Die Verpflichtung des „akademischen“ Verteidigers Michael Past anstelle des routinierten Tschechen Ivo Zbozinek soll die einzige Kader-Veränderung bleiben.