ESV Zwettl bestätigte Vorstand. Der ESV Zwettl zog zufrieden Bilanz über das Sportjahr 2019. Die Führung bleibt unverändert, sucht aber nach Nachfolgern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Dezember 2019 (00:23)
Symbolbild

Bei der Generalversammlung des ESV Zwettl, dem der Vorstand und die Eiswarte Karl Kuchelbacher und Walter Dießner beiwohnten, blickte der wiedergewählte Obmann Josef Layer auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück.

Zufriedenstellend, so der Funktionär, war der Besuch der Kunsteisbahn mit seinen zahlreichen Veranstaltungen, wie etwa den Eislaufkursen, die von Selina Bayer auch in den Weihnachtsferien angeboten werden, oder dem am 25. Jänner 2020 stattfindenden Eisfest. Investiert wurde dafür in den Kauf neuer Leihschuhe für die Besucher und einen neuen Hobel zur Pflege der Eisbahn.

Größter Erfolg: Aufstieg in die Gebietsliga

Eisstocksport-Sektionsleiter Heinz Lüdemann durfte von erfolgreichen Meisterschaften und Turnieren berichten. Als größte Errungenschaft gilt der Aufstieg von der Gebietsliga in die Unterliga. Auch heuer werden wieder alle Waldviertel-Meisterschaften in Zwettl durchgeführt und am 21. Jänner das „Knödelturnier“ ausgetragen.

Keine Änderung brachte die Neuwahl des Vorstands, der jedoch aufgrund des Altersdurchschnitts, so Layer, dringend Nachwuchs brauche.