Volleyball: Absage und eine ordentliche Abfuhr. Zagrebs Volleyballer blieben daheim und verlieren das Spiel wohl am grünen Tisch. Aich/Dob gab sich keine Blöße.

Von Mathias Schuster. Erstellt am 19. Dezember 2018 (02:00)
Franz Atteneder
Dawid Siwczyk ist wieder da. Der polnische Mittelblocker der URW fehlte den Waldviertlern seit eineinhalb Monaten.

WALDVIERTEL - ZAGREB abgesagt.Einen Tag vor dem Spiel gaben die Kroaten im Waldviertel Bescheid. „Sie haben den Termin nicht wahrgenommen“, erklärt URW-Manager Werner Hahn. „Ich gehe davon aus, dass das Spiel mit 3:0 für uns gewertet wird. Das ist auch in erster Instanz so bestätigt worden.“

WALDVIERTEL - AICH/DOB 0:3. Vom „grandiosen ersten Satz“ (21:25) blieb am Ende nichts übrig, Aich/Dob spielte die Nordmänner in den beiden restlichen Abschnitten förmlich an die Wand. „Wir haben zwei dumme Fehler gemacht, die man nicht machen sollte, wenn man gewinnen will“, so Hahn. „Aich/Dob hat den ersten Satz verdient gewonnen und ab dann das restliche Spiel kontrolliert.“ Positiv sei immerhin die Rückkehr von Schlüsselspieler Dawid Siwczyk. „Er ist sehr wichtig für uns, es wird aber noch dauern, bis er eingespielt ist. Immerhin war er eineinhalb Monate weg“, bremst Hahn.

Die Kärntner ließen im zweiten Durchgang nichts anbrennen, siegten 13:25 und holten sich am Ende auch den dritten Satz relativ locker (19:25).