Zwettl

Erstellt am 06. Februar 2019, 02:00

von NÖN Redaktion

Zwettlerin auf der Planai. Isabella Göschl bei Ö3-Challenge nach Nightrace Schladming am Start, aber nicht im Ziel.

Die Zwettlerin Julia Göschl im Zielraum der Schladminger Planai.  |  Hitradio Ö3

Zehn Ö3-Hörer traten vergangene Woche direkt nach dem Nightrace in Schladming beim Ö3-Midnightrace auf der Slalomstrecke gegeneinander an. In den erlesenen Kreis der zehn Bewerber, die von Ex-ÖSV-Slalom-Ass Michaela Kirchgasser ausgesucht wurden, schaffte es mit Isabella Göschl (21) auch eine Zwettlerin.

Die leidenschaftliche Skifahrerin, die als Ski- und Snowboardlehrerin arbeitet, erfüllte sich mit der Teilnahme einen Kindheitstraum: „Ich hab mir schon immer gewünscht, dass ich einmal nach den Professionisten im Skisport dieselbe Strecke bezwingen kann.“

Wie schwer der Kurs des zweiten Durchgangs auf der Planai zu bezwingen ist, erlebten die Teilnehmer jedoch am eigenen Leib. Nur vier der zehn Starter schafften es ins Ziel, sechs schieden nach Torfehler aus. Darunter auch Göschl.

Den Sieg holte sich die Salzburgerin Julia Flachberger in überragenden 1:05.75min – nur 13 Sekunden langsamer als Nightrace-Sieger Marcel Hirscher.