Abschied nach 20 Jahren. Neuer Pächter gesucht / Alfred Neuhauser will sich voll auf Catering konzentrieren und verlängert den Vertrag für das Café-Restaurant im Einkaufszentrum Promenade nicht mehr.

Von Daniel Lohninger. Erstellt am 29. April 2014 (07:52)
Alfred Neuhauser in der Stadion-Lounge.
NOEN, Daniel Lohninger
Alfred Neuhauser war bereits dabei, als das Einkaufszentrum Promenade vor 20 Jahren eröffnete. Jetzt zieht der Gastronom einen Schlussstrich: Er verlängert den Vertrag nicht und will bis Juni einen neuen Pächter für das Café-Restaurant mit 160 Sitzplätzen gefunden haben. Beschäftigt sind hier zehn Mitarbeiter.

„Ich möchte mich ganz auf den Catering-Bereich konzentrieren. Dieser Bereich hat sich enorm positiv entwickelt und ist mittlerweile ein Aufgabenfeld, das man nicht einfach nebenbei macht“, erklärt Neuhauser seine Beweggründe. Neben der PVA-NÖGKK-Betriebskantine führt er auch die Gastronomie in der Hypo-NÖ-Lounge der NV-Arena, die sich auch abseits der Liga-Spiele als Location für Veranstaltungen bewährt hat.

Neuhauser wird Promenade nicht Hals über Kopf verlassen

„Am liebsten wäre es mir, wenn ich am Freitag um 19 Uhr das Lokal zusperre, und der neue Pächter am Montag in der Früh aufmacht“, so Neuhauser. Das Lokal sei in Top-Zustand, das Einkaufszentrum blicke angesichts des Umbaus einer guten Zukunft entgegen: „Was hier geplant ist, das ist durchdacht und bringt die Promenade wieder dorthin, wo sie als wichtiges Tor zur Altstadt hingehört.“ Das Plus für den nächsten Pächter: Der Zugang von der Garage ins Einkaufszentrum erfolgt künftig nur mehr über das Untergeschoß. Dorthin übersiedelt auch das „Stoagartl“-Lokal.