Vorfreude aufs Weihnachtsfest in der St. Pöltner Innenstadt

Die Vorbereitungen für den Eiszauber auf dem Rathausplatz laufen. Rundum erstrahlt die Innenstadt für Spaziergänger.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 05:43
Lesezeit: 1 Min

Fast wie bestellt kam heuer der Schnee und hüllte die große Tanne auf dem Rathausplatz rechtzeitig zur Erleuchtung in ein weißes Kleid. Seit dem ersten Adventwochenende strahlt die Adventbeleuchtung in der weißen Innenstadt, funkelnde Sterne und glitzernde Schneeflocken aus zigtausenden LED-Punkten sorgen für vorweihnachtlichen Glanz.

Nicht weit vom großen Baum auf dem Rathausplatz ist der begehbare Baum auf dem Riemerplatz bereits Anziehungspunkt für Selfies. Dazu leuchtet bereits die erste Kerze auf dem riesigen Adventkranz, mit dem die Stadtgärtnerei den Europaplatz geschmückt hat.

Eiszauber entsteht, Start ist am 17. Dezember

Für Vorfreude sorgt bei vielen aber auch der Blick auf den Rathausplatz. Dort ist der Schnee den Vorbereitungen für den Eiszauber gewichen. Für die heuer 1.200 Quadratmeter große Eisfläche werden 450 Tonnen Sand als Grundlage verteilt. „Dann kommen die Kühlschläuche und Banden“, verrät Projektleiter Florian Tscherny vom städtischen Veranstaltungsservice. Bis zu fünf Tage dauert es, bis aus Wasser schlittschuhtaugliches Eis wird.

Am Freitag, 17. Dezember, sollen sich dann die Tore öffnen. „Der Eiszauber war im Vorjahr auch im Lockdown eine willkommene Abwechslung“, freut sich Bürgermeister Matthias Stadler.

Je nach den gültigen gesetzlichen Auflagen geht es aufs Eis, die Organisatoren sind für alle Szenarien gerüstet. „Der Zutritt wird über die Online-Anmeldung geregelt, die einige Tage vor der Eröffnung freigeschalten wird“, so Tscherny. Leih-Schlittschuhe und Eislaufhilfen werden wieder zur Verfügung stehen. Das Rahmenprogramm sollen nach Ende des Lockdowns die Winterschanigärten ergänzen.

Schulklassen werden durch die Unterstützung von Kika an den Vormittagen wieder gratis eislaufen können.