Zwitschern um die Wette bei Vogelschau in Spratzern

Erstellt am 29. Oktober 2021 | 04:07
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8218085_stp43voegel.jpg
Gemeinderätin Birgit Becker, Aussteller Gerald Ammerl, Andreas Wurst und Stadtrat Walter Hobiger (v. l.) bei der Vogelausstellung.          
Foto: Backnecht
Der Verein für Vogelzucht und Vogelpflege veranstaltete am Wochenende seine 26. Vogelschau.

Von der heimischen Kohlmeise bis zum exotischen Papagei – knapp 300 Vögel waren am Wochenende zu sehen.

Der Verein für Vogelzucht und Vogelpflege lud zu seiner 26. Vogelausstellung ins Spratzerner Volksheim. Rund 14 Aussteller aus Niederösterreich zeigten 42 verschiedene Vogelarten.

„Schön, dass wir heuer wieder ausstellen können“, freut sich Vereinsobmann Andreas Wurst, der sich seit 30 Jahren intensiv mit der Vogelkunde beschäftigt. Der Hobby-Vogelzüchter und Preisrichter organisierte die Veranstaltung und führte Besucher durch den Schauraum.

„Man merkt die Liebe zu den Tieren, das sieht man an der sorgfältigen Nachzucht der heimischen Singvögel“, ist Stadtrat Walter Hobiger vom preisgekrönten Erlenzeisig beeindruckt.