Gerersdorfer Genießer-Runde feierte 30. Weintaufe

Die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ stießen auf ihren Geburtstag an.

Erstellt am 27. November 2021 | 05:35
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8236891_stp47ger_wein.jpg
Die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ nach der Weinsegnung mit Diakon Oliver Richter, Ober-Kellermeister Sepp Bandion (3. v. r.), Wirt Gernot Kulhanek (2. v. r.) und dem steirischen Gast Karl Hödl (r.), der die letzte Weinreise organisiert hat.
Foto: Ferdinand Bertl

Selber Wein produzieren und diesen gemeinsam in gemütlicher Runde genießen. Das praktizieren die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ (GWG) seit 30 Jahren.

Eine bunte Gruppe von Weinliebhabern, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, selbst hobbymäßig Wein herzustellen. Das Jubiläum feierte die Weinrunde mit der 30. Weintaufe im „Auf a Glasl“ von Gernot Kulhanek beim ehemaligen Kirchenwirt in Gerersdorf. Den Wein-Segen spendete Diakon Oliver Richter.

Seit drei Jahrzehnten werden Jahr für Jahr mit Freunden die Trauben gelesen, seit 19 Jahren in den Weingärten von Herta Weber in Furth-Palt – heuer von Weinstöcken der Ried „Steinhagen“ am Fuß des Göttweiger Bergs. Vom Most bis zum Wein entwickelt sich der Gerersdorfer Veltliner in den Fässern im GWG-Keller von Ober-Kellermeister Sepp Bandion unter dessen Pflege.

Fixpunkte im GWG-Jahr sind neben der Lese die Sturmverkostung, Ausflüge in in- und ausländische Weinregionen, die Segnung des Jungweins und das Engagement bei Geburtstagen.