St. Pölten

Erstellt am 18. September 2018, 04:16

von Mario Kern

21 Beisln sind neuer Rekord . Fortgeh-Fans können am 5. und 6. Oktober in so vielen Innenstadt-Lokalen wie noch nie Programm am Beislfest genießen.

Denise Thiery (r.) und Sandra Axinte freuen sich mit Florian Haiderer von der Sparkasse auf das heurige Beislfest.  |  Mario Kern

Mit noch drei Wirten, die ihre Teilnahme zusicherten, hat der Verein zur Förderung der Beislkultur in St. Pölten einen Rekord geschafft: Noch nie zuvor konnten Fortgeh-Fans beim St. Pöltner Beisl-fest gleich 21 Fest-Standorte besuchen und sich dort gastronomisch und auch kulturell verwöhnen lassen. Zu den bereits im Juni fixierten 18 Beisln kamen nun noch Club 23, Herrenplatz und Damenspitz sowie Mandas to go hinzu.

Volles Programm in der Innenstadt

Dass sich am Freitag, 5., und Samstag, 6. Oktober, die Beisl-Rallye durch die Innenstadt nicht nur stimmungstechnisch auszahlt, dafür sorgt erstmals ein Stempelpass: Für den Besuch gibt es in 19 der Bars, Cafés, Restaurants und Clubs jeweils einen Stempel – drei der eifrigsten Sammler winken Innenstadt-Geschenkgutscheine, ein Braukurs von der Hopfenspinnerei oder eine Datenight-Übernachtung inklusive Drei-Gänge- Menü im Hotel Graf.

Das 16. Fortgeh-Fest startet wieder täglich um 17 Uhr beim Infostand am Riemerplatz. Für die Aufwärmrunde sorgen dort Cocktails und ein Craft-Beer-Stand der Hopfenspinnerei. Der Partybummelzug startet dort jeweils um 20 Uhr. „Wir freuen uns nicht nur über immer mehr Wirte, die das Beislfest bereichern, sondern auch das immer facettenreicher werdende Programm“, so die Organisatorinnen Denise Thiery und Sandra Axinte. Mehr zu den DJ-Lines, Konzerten und kulinarischen Besonderheiten gibt es unter www.beislfest.at