Polizei vereitelte Raubüberfall in Wilhelmsburg. In Wilhelmsburg (Bezirk St. Pölten) ist am Donnerstagnachmittag ein Raubüberfall auf ein Geldinstitut vereitelt worden.

Von Redaktion APA. Erstellt am 13. September 2019 (14:23)
LPD NÖ

Ein 51-jähriger ungarischer Staatsbürger wurde festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag mit. Der Beschuldigte war geständig.

Laut Polizei war der Mann aus Ungarn angereist. Nahe Wilhelmsburg maskierte er sich mit einer Perücke, einem aufgeklebten Schnurrbart sowie Lesebrillen und montierte zudem verfälschte Kennzeichen an seinem Auto. Gegen 13.00 Uhr parkte er den Wagen im Nahbereich einer Bank und wollte offensichtlich einen geeigneten Moment für einen Überfall abwarten.

Das auffällige Aussehen und Verhalten des 51-Jährigen waren einer Zeugin verdächtig. Die Frau verständigte die Polizei. Beamte nahmen den Magyaren wenig später fest. Maskierung und Schreckschusspistole wurden sichergestellt. Die weitere Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich übernommen.