Pernkopf zieht Bilanz. Landeshauptfrau-Stellvertreter legt Daten und Fakten seiner Ressorts auf den Tisch.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 16. Oktober 2019 (14:23)
Büro LH-Stv

Landeshauptfrau Stellvertreter Stephan Pernkopf lud in die Geschäftsstelle der Firma Fischer Entsorgung und Transport GmbH nach Wilhelmsburg, um Daten und Fakten aus seinen Ressorts für den Bezirk St. Pölten-Land zu präsentieren. Dabei standen die Themen Hochwasserschutz, Universitätsklinikum, Energie und Umwelt sowie Landwirtschaft auf dem Programm.

„Seit 2015 wurden im Bezirk 18 Projekte um insgesamt 17,4 Millionen Euro abgeschlossen. Zuletzt der Hochwasserschutz in Hofstetten-Grünau“, rechnet Pernkopf vor. Neun weitere seien noch im Bau, darunter aktuell auch jener in Kirchberg, wo nun der Spatenstich erfolgte. Beim Thema „Universitätsklinikum“ sprach Pernkopf die hohe Patientenzufriedenheit von 93 Prozent an.

„Durch das Universitätsklinikum werden direkt und indirekt 8.350 Arbeitsplätze gesichert“, spricht Pernkopf von einem wirtschaftlich sehr wichtigen Betrieb für die gesamte Region, der jährlich eine Wertschöpfung von 505 Millionen Euro aufweist. Derzeit werden 510 Millionen in den Neubau der Häuser C und D investiert.