Keine Parkgebühr in St. Pöltner Kurzparkzone. Bis zum Ende des Lockdowns wird die Gebührenpflicht in St. Pölten aufgehoben.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 20. November 2020 (14:20)
Keine Parkgebühr vom 21. November bis zum 6. Dezember in St. Pölten.
Dworak

Die Stadt St. Pölten setzt ab morgen bis zum angekündigten Ende des Lockdowns am 6. Dezember, die Gebührenpflicht in der Kurzparkzone außer Kraft gesetzt. Bürgermeister Matthias Stadler verfügte dies gemäß § 44 NÖ Stadtrechtsorganisationsgesetz. Die maximale Parkdauer muss jedoch weiterhin beachtet werden. Es ist daher eine Parkuhr zu stellen und gut sichtbar im KFZ zu platzieren.

Der Stadt-FPÖ reicht diese Verfügung noch nicht weit genug. Bei der am Montag stattfindenden Gemeinderatssitzung will Stadtrat Klaus Otzelberger einen Dringlichkeitsantrag einbringen, wonach die Kurzparkzonenabgabe bis Ende des Jahres ausgesetzt werden soll. „Gerade jetzt ist es wichtig, unter anderem für das Weihnachtsgeschäft im Dezember, die St. Pöltner Innenstadt von Seite der Stadt zu unterstützen“, argumentiert Otzelberger und denkt bereits an die Zeit nach dem Lockdown.