Akkus lösten Zimmerbrand in Böheimkirchen aus

Die Feuerwehren Kirchstetten-Markt, Böheimkirchen und Untergrafendorf wurden am Mittwochabend zu einem Zimmerbrand in Lanzendorf (Katastralgemeinde von Böheimkirchen, Bezirk St. Pölten) gerufen.

Erstellt am 25. November 2021 | 11:06
New Image
Foto: FF Kirchstetten-Markt

Akkus, die in einem Arbeitszimmer in einem Haus in Lanzendorf (Gemeinde Böheimkirchen) gelagert waren, hatten sich laut Angaben der Landespolizeidirektion von selbst entzündet.

New Image
FF Kirchstetten-Markt

Der Bewohner des Hauses versuchte den Brand zu löschen - er erlitt dadurch auch selbst Verbrennungen. Zugleich wurde die Feuerwehr alarmiert. Die  Kameraden "räumten das Zimmer aus, um Löschwasser nur gering aufzubringen und um das verbrannte Material im Freien komplett zu löschen", informiert die Feuerwehr Kirchstetten über den Einsatz. 

Der verletzte Hausherr wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt, ebenso Frau, Tochter und die Katze. Die Familie wurde ins Universitätsklinium St. Pölten gebracht.