Erste Acts fürs Frequency

Erstellt am 30. Dezember 2013 | 23:59
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 18100
Foto: NOEN
Bestätigt / Im August geht das Frequency Festival wieder über die Bühne. Mit dabei sein werden unter anderen Skrillex, Queens of the Stone Age und – noch einmal – Placebo.
Von Jutta Streimelweger

Nur noch acht Monate trennen St. Pölten und den Rest der Welt vom nächsten und inzwischen sechsten Frequency Festival in der Landeshauptstadt. Mittlerweile sind die ersten Acts gebucht. Bekanntester Name: Queens of the Stone Age. Die 1996 gegründete Stoner-Rock-Band war 2013 so erfolgreich wie nie zuvor und schaffte es mit ihrem aktuellen Album „Like Clockwork“ sogar an die Spitze der US-Charts.

Ebenfalls ein Highlight: Placebo gibt sich wieder die Ehre. Vor zwei Jahren war der Auftritt zwar ein kurzes Erlebnis, da nach nur einem Song abgebrochen wurde, 2014 kann man darauf hoffen, dass die britische Alternative-Rock-Band länger durchhält. Auch auf der Buchungsliste stehen Blink 182: Die amerikanische Punk-Rockband konnte sich zuletzt mit ihren Album „Neighborhoods“ auf Platz zwei der US-Charts behaupten.

Weiters ist bereits fix, dass Skrillex, die Parov Stelar Band, Ska-P, Jimmy Eat World, Prinz Pi und Kadavar im Daypark rocken. Für Beats im Überfluss sorgen im Nightpark dann Wilkinson, Congorock, Milk Drinkers, The Young Punx und Dubesque. „Die restlichen Bands sind noch top secret“, schmunzelt Organisator Harry Jenner auf NÖN-Nachfrage.

Das Megaevent wird wie gewohnt Ende August über die Bühne gehen. „Das letzte Jahr war für uns bereits zufriedenstellend, wir konnten schnell den Ausverkauft-Status erreichen. Mal schaun, ob das beim neuen Anlauf 2014 noch schneller klappt“, blickt Jenner bereits hoffnungsvoll dem Sommer entgegen.