50-jähriger Einbrecher nach St. Pölten überstellt. Ein 50-Jähriger, dem zwei Einbrüche in St. Pölten und Vorchdorf (Oberösterreich - Bezirk Gmunden) zur Last gelegt werden, ist am Dienstag nach Österreich ausgeliefert worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 05. August 2020 (09:17)
Symbolbild.
Symbolfoto: Shutterstock.com/Zoka74

Dem Mann mit einer kroatisch-bosnischen Doppelstaatsbürgerschaft werden laut Polizeiangaben vom Mittwoch Einbrüche in ein Wohnhaus in St. Pölten im Jänner, und in ein Domizil in Vorchdorf im Februar vorgeworfen.

Bei den Vorfällen soll der Beschuldigte Bargeld, Schmuck und Goldmünzen im mittleren fünfstelligen Eurobereich gestohlen haben. Er war wegen eines von der Staatsanwaltschaft St. Pölten erlassenen EU-Haftbefehls am 21. Mai in Kroatien festgenommen worden und wurde nun in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Der Mann war nicht geständig.