Tunnel muss vor dem Frequency fertig sein

Erstellt am 30. Juni 2015 | 11:19
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Großbaustelle: Tunnel muss vor dem Frequency fertig sein
Foto: NOEN, Kindler
Bauarbeiten beim Siegfried-Ludwig-Platz sollen eine Woche vor dem Ansturm auf das Mega-Festival beendet werden.

Gleich drei große Projekte – die Generalsanierung des Landhaustunnels, Erhaltungsarbeiten an der Julius-Raab-Brücke und Umbauarbeiten am Siegfried-Ludwig-Platz – werden ab 10. Juli in Angriff genommen. Die Arbeiten sollen planmäßig am 9. August abgeschlossen sein.

Großbaustelle: Tunnel muss vor dem Frequency fertig sein
Foto: NOEN, Grafik: Land

Bereits ein Jahr im Voraus haben die Experten der Straßenbauabteilung des Landes mit den Planungsarbeiten der Großbaustelle beim Siegfried-Ludwig-Platz begonnen. „Zuerst war es wichtig, einen Zeitraum für die Baustellentätigkeiten zu finden, um die Verkehrsteilnehmer möglichst wenig zu behindern“, erklärt Straßenbaudirektor Josef Decker.

"Haben eine Woche Spielraum"

Christof Dauda ergänzt zum Zeitplan: „Vorgabe ist, dass die Arbeiten auf jeden Fall vor dem Frequency abgeschlossen sein müssen, um die Festivalgäste nicht zu behindern. Eine Woche haben wir Spielraum, falls das Wetter nicht mitspielt.“ Weil gleich drei Großprojekte umgesetzt werden, sei ein gutes Umleitungskonzept besonders wichtig.

Landhaustunnel. „Der Tunnel ist zwanzig Jahre alt und wird deshalb einer Generalsanierung unterzogen“, erklärt Markus Brunner von der Straßenbauabteilung des Landes zu den Maßnahmen. Die sicherheitstechnische Ausstattung werde auf den letzten Stand gebracht. Zur Erhöhung der Sicherheit im Brandfall werde die Fahrbahnentwässerung in Brandabschnitte unterteilt. Außerdem wird die Beleuchtung auf LED-Energiequellen umgestellt, ein neuer Fahrbahnbelag für mehr Griffigkeit aufgebracht sowie eine helle Tunnelbeschichtung, die sich leichter reinigen lässt, aufgetragen.

Julius-Raab-Brücke. Im Zuge der Tunnelsperre werden erforderliche Erhaltungsmaßnamen an der zwanzig Jahre alten Brücke durchgeführt. „Dabei werden die Hängestangen mit einem neuen Korrosionsschutz versehen und die Fahrbahn erneuert“, berichtet Brunner.

Brücke an den Wochenenden gesperrt

Siegfried-Ludwig-Platz. Der Platz wird umgestaltet. „Die Ampelanlage wird erneuert und auf den letzten Stand der Technik gebracht, außerdem werden zwei neue Fußgeherübergänge über die B 1a vom Landesmuseum zum Betreuten Wohn-Projekt und über den Schulring zu dem neuen Fußgeherübergang verlängert“, so Straßenbaudirektor Decker.

Während die Brücke – im Rahmen der Baudauer – immer nur an den Wochenenden gesperrt sein wird, werde die Zufahrt zu Regierungsviertel, ORF, Haus der Wirtschaft und Festspielhaus „aber weiterhin möglich sein“, so Dauda.

Die Kosten für diese drei Projekte kommen auf 1,7 Millionen Euro und werden vom Land übernommen.


Infos zu Sperren

  • Baustellendauer: von Freitag, 10. Juli, bis Sonntag, 9. August

  • Sperre Landhaustunnel: Freitag, 10. Juli, ab 20.30 Uhr bis Sonntag, 9. August

  • Sperre Julius-Raab-Brücke: An Wochenenden während der gesamten Baudauer: freitags ab 20.30 Uhr bis montags 5 Uhr

  • Sperre Siegfried Ludwig-Platz: Sonntag, 12. Juli, 8 bis 16 Uhr.