Harland

Erstellt am 16. Juni 2018, 05:20

von Thomas Werth

400.000 Euro für Brücken. Die beiden Werksbachbrücken in der Schrammgasse in Harland müssen aus statischen Gründen abgerissen und durch massive Konstruktionen ersetzt werden.

Die beiden Werksbachbrücken in der Schrammgasse müssen entfernt werden. Die Arbeiten werden rund zwei Monate dauern.  |  NOEN, Straubinger

„Die Brückentragwerke weisen bereits starke Korrosionsschäden auf und die Fundamente beziehungsweise Auflagerbänke der Brücken befinden sich baulich in schlechtem Zustand“, erklärt Heinz Steinbrecher vom städtischen Medienservice warum die beiden Werksbachbrücken in der Schrammgasse entfernt und neu errichtet werden müssen.

Neubau als beste Variante

Aus wirtschaftlicher Sicht sei eine komplette Erneuerung beider Brücken die beste Variante. Sie werden zur Gänze samt den Fundamenten abgetragen und sollen aus statischen Gründen durch massive Brücken aus Stahlbeton ersetzt werden. Rund 400.000 Euro werden die Arbeiten kosten. Damit beauftragt wurde die Ober-Grafendorfer Firma Alfred Trepka GmbH.

Gearbeitet werden soll von 27. August bis 25. Oktober. „Die Bauzeit wurde in Abstimmung mit den Werksbachbetreibern festgelegt, da Anfang September eine Bachabkehr vorgesehen ist. Diese ist für die Fundierungsarbeiten und für die Bauarbeiten im Gerinne erforderlich“, so Steinbrecher.