St. Pölten

Erstellt am 19. Oktober 2018, 15:39

von Mario Kern

Schwungvoller Start in die Ballett-Saison. Ballett St. Pölten feiert am 20. Oktober Auftakt in neue Spielzeit. Insgesamt lädt Tanz-Ensemble zu 20 Abendvorstellungen.

Die Herbstgala startet die Ballett-Saison mit viel Schwung.  |  NOEN

Mit der traditionellen Herbstgala am Samstag, 20. Oktober, startet das Ballett St. Pölten um 19 Uhr im Kulturhaus Wagram in eine schwungvolle neue Saison. Beim Auftakt gibt es tänzerische Evergreens aus dem Repertoire der Tanz-Gruppe, zudem präsentieren bei dieser Gelegenheit die Choreografen Renato Zanella, Artur Kolmakov und Peter Breuer ihre neuen Werke.

Danach gibt es 19 weitere Abendvorstellungen und zwölf Schulvorstellungen zu sehen – darunter am 30. November die fünfte Auflage von „Palais de la Danse“ mit Stücken von Sergej Prokofjew und am 21. Dezember das Fantasieballett „Soluna“ von Choreograf Kolmakov. Im Frühjahr setzt Ballettleiter Michael Fichtenbaum dann neue Schwerpunkte: Mit Zanellas „Wolfgang Amade“ und Fichtenbaums „Diesen Kuss der ganzen Welt“ geht das Ballett am 25. Mai auf Europatour – unter anderem nach Heidenheim, Syros in Griechenland und Timisoara in Rumänien. „Im Zentrum steht die Botschaft und Aufforderung zu mehr Humanität und Frieden als Impuls der Landeshauptstadt St. Pölten.“

Vorher ist das Ensemble bereits Ende Oktober in Rijeka zu Gast, bei Neujahrskonzerten unter anderem in New York, Washington und Toronto. Im Februar gibt es dann 26 Vorstellungen von „Swing Tango“ mit dem Sopron Ballett. Neu im Ensemble sind Joao Ludwig aus Brasilien, Jinsol Pak aus Südkorea, Chiara Bettina und Miriam Genovese aus Italien. Derzeit besteht das Ballett aus aus 23 Mitgliedern aus 13 Nationen.