Vor St. Pölten kommt noch Hollywood. Die Mentalmagier Thommy Ten und Amélie van Tass drehen für US-Show, bald wollen sie im VAZ ihre Tour fortsetzen.

Von Max Steiner. Erstellt am 15. April 2021 (06:05)
Thommy Ten und Amélie van Tass drehen derzeit in Hollywood, bevor die magische Tour in St. Pölten fortgesetzt werden soll. 
Köstler

Drei magische Termine mit den Mentalmagie-Weltmeistern Thommy Ten und Amélie van Tass im VAZ zeigt der VAZ-Eventplan Ende Mai, während noch die Covid-Schnelltests an der Spitze der Top-10-Events stehen. Bevor die beiden hierzulande mit „Zweifach zauberhaft“ für Staunen sorgen, sind sie in Hollywood am Werk. Fünf Teile der Serie „Masters Of Illusion“ werden „The Clairvoyants“ – die durch „America’s Got Talent“ weltweit Berühmtheit erlangten – für die Sender CW und CBS abdrehen. Diese wird im Winter und zu Weihnachten in den USA zur Primetime um 20 Uhr ein Millionenpublikum sehen.

„Es ist eine reine Zaubershow, in der wir von kleinen Tricks über Gedankenlesen und große Illusionen bis hin zu Auftritten unseres Hundes Mr. Koni Hundini alle Sparten der Magie präsentieren“, erklärt Thommy. „Die Dreharbeiten in den USA sind ein großes Abenteuer. Es tut gut, nach so vielen Monaten der zwangsweisen Isolation wieder vor der Kamera und sogar, unter strengen Auflagen, vor Publikum zu drehen“, schwärmt Amélie.

Einen Vorgeschmack gibt es bei der Online-Show am Sonntag, 18. April: „Wir spielen für unsere deutschsprachigen Fans direkt vom Set aus den USA“, berichten die beiden.

Infos gibt es auf www.theclairvoyantslive.com/ online-show