Illegale Waffen und Kriegsmaterial sichergestellt

Erstellt am 31. Jänner 2013 | 12:44
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
31.1.2013_LV_2.jpg
Foto: NOEN, LPD NÖ
Nach einem vertraulichen Hinweis hat die Polizei im Bezirk St. Pölten-Land ein umfangreiches Waffenlager sichergestellt.
Ein mittlerweile verstorbener Pensionist (77) hatte in seinem Haus u.a. ein Panzerabwehrrohr, fünf Maschinenpistolen, ein Sturmgewehr, 20 Pistolen, drei Schrotgewehre, zehn Karabiner, drei Stangen Dynamit, Sprengkapseln sowie über 4.000 Schuss Munition gehortet, teilte die NÖ Landespolizeidirektion am Donnerstag mit.

Die Ermittlungen in dem Fall sind im Gang, sie werden vom Landesamt für Verfassungsschutz in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Eichgraben geführt. Die Erhebungen konzentrieren sich derzeit auf die Verkäufer dieser illegalen Gegenstände bzw. auf etwaige Mittäter.